Procyon - Helligkeit bei Audiostrobe Sitzungen

Michael
Erstellt: Vor 28 Tagen · 0
Hallo zusammen,
Ich habe da mal eine Frage zur Helligkeitseinstellung bei dem Procyon und Audiostrobe Sitzungen.
Wie hell soll ich die Sitzungen einstellen oder was ist sinnvoll ? Der Bereich den man mit dem Poti einstellen kann ist ja doch SEHR groß von sehr klein bis ZU hell :)
Danke für Tips
Michael
Claudius
Erstellt: Vor 27 Tagen · 0
Hallo Michael,
grundsätzlich solltest Du die Helligkeit so einstellen, wie sie für Dich angenehm ist, denn genau dafür ist der Helligkeitsregler da.

Manche Anwender mögen es, möglichst intensive und knallige Lichtmuster wahrnzunehmen, die sich zur Musik bewegen. Hier kann man dann durchaus voll aufdrehen. Anfangs kann die hohe Helligkeit etws anstengend empfunden werden - doch die Augen gewöhnen sich recht schnell daran.

Für eher meditative Anwendungen, bei welchen die Aufmerksamkeit ggf. eher nach innen gerichtet ist, anstatt auf die psychedelischen Lichtmuster, ist es meines Erachtens eher sinnvoll, die Helligkeit auf eine niedrige Stufe einzustellen - ggf. sogar so niedrig, dass die Lichtimpulse gerade noch wahrnehmbar sind.

Es gibt hier also nicht die "goldene Regel", sondern dies hängt von den Präferenzen und Anwendungszielen des jeweiligen Anwenders ab.

Liebe Grüße
Claudius
Neuroregulation ist unsere Leidenschaft.